Saarbrücken.Am Ostermontag nahmen Beamte der PI Burbach einen gehbehinderten 31-jährigen Saarbrücker fest. Er hatte versucht, mit einer Axt eine Nebeneingangstür eines Fliesenfachgeschäfts aufzubrechen.

Eine Zeugin wurde auf die Tat aufmerksam und verständigte die Polizei, die wenige Minuten später am Tatort (66115 Saarbrücken, Angela Braun Straße) eintraf.

Der Tatverdächtige warf beim Eintreffen der Polizei seine Gehhilfe (Krücken) weg und versuchte noch zu flüchten, was ihm allerdings nicht gelang.

Der bereits einschlägig in Erscheinung getretende Tatverdächtige muss nun mit einem weiteren Ermittlungsverfahren rechnen.

 

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]

Kommentare

Kommentare