Ensdorf. Am Freitag, dem 11.04.13, teilte gegen 13.00 h eine Zeugin der Polizeiinspektion Bous fernmündlich mit, dass sie aus einem Mehrfamilienhaus in der Provinzialstraße in Ensdorf das Weinen und Schreien einer Frau hören würde. Ermittlungen in dem Wohnanwesen führten zur Wohnung einer 18 Jahre alten Frau. Bei ihr konnten Rötungen im Gesicht und am Oberkörper festgestellt werden. Sie gab an, über ihre Katze gestürzt zu sein und dann gegen einen Türrahmen geprallt zu sein. Bei einer Überprüfung der Wohnung konnte der Lebensgefährte der Frau, der sich in einem Abstellraum versteckt hatte, entdeckt werden.
Bei dem Lebensgefährten handelte es sich um einen 18 Jahre alten Mann aus Ensdorf. Bei einer Überprüfung seiner Person wurde festgestellt, dass gegen ihn noch ein Haftbefehl wegen eines Dauerarrestes von 14 Tagen bestand. Der Mann wurde in die Jugendarrestanstalt gebracht.
Weiterhin wird gegen ihn noch eine Anzeige wegen Körperverletzung gefertigt, da die Angaben der jungen Frau über die Entstehung ihrer Verletzungen sehr unglaubwürdig waren.
 [accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]

Kommentare

Kommentare