Saarbrücken. In der Nacht zum vergangenen Freitag, (11.04.2014) zwischen Donnerstagabend (10.04.2014, 18:00 Uhr) und Freitagmorgen (11.04.2014, 07:30 Uhr) besprühten Unbekannte an mehreren Örtlichkeiten Wände und Glasfronten in Alt-Saarbrücken mit Graffiti.

Betroffen sind neben dem Landtag des Saarlandes und dem Nordflügel des Saarbrücker Schlosses auch das Günter-Wöhe-Gymnasium in der Vorstadtstraße, die evangelische Kirchengemeinde Alt-Saarbrücken Am Ludwigsplatz, die Stiftung Europaprofession in der Pestelstraße sowie die ASS Aufbaugesellschaft am Schlossplatz.

Bei den Graffitis handelt es sich um diverse politisch geprägte Parolen und Schriftzüge in roter, grüner und schwarzer Farbe. Die Ermittler der Abteilung Staatsschutz gehen von einem Tatzusammenhang aus.

Der entstandene Gesamtschaden wird derzeit auf ca. 6.000 Euro geschätzt.

Zeugen, die Angaben zu den Taten machen können, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst zu melden. Tel: 0681/9622133

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]

Kommentare

Kommentare