Saarbrücken. Zum diesjährigen Saisonauftakt führen die Zentralen Verkehrspolizeilichen Dienste des Landespolizeipräsidiums am 21.04.2014 (Ostermontag) landesweite Schwerpunktkontrollen im Bereich motorisierter Zweiräder durch.

Kraftradfahrer zählen nach wie vor zu den Hauptrisikogruppen auf deutschen Straßen. Insbesondere bei Unfällen mit tödlichem Ausgang oder schwerwiegenden Verletzungsfolgen sind sie überproportional vertreten.

Im Saarland ereigneten sich in diesem Jahr bereits mehr als 140 Zweiradunfälle. Hierbei wurde ein Motorradfahrer getötet, über 20 weitere erlitten schwere Verletzungen.

Neben Geschwindigkeitsmessungen wird die Überprüfung des verkehrssicheren Zustands der Krafträder bei den Kontrollen eine besondere Rolle spielen. An einem Infostand wollen die Beamten zudem auf die typischen Gefahren des Zweiradverkehrs hinweisen.

 

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]

Kommentare

Kommentare