Humes. Am Nachmittag des 27.04.2014 wurden die Löschbezirke Humes und Wiesbach zu einem brennenden Quad in die Steinackerstraße gerufen. Zwei 12-jährige Kinder haben zuvor auf der Wiese mit einem für Kinder geeigneten Quad gespielt.

Als der Motor ausging wollten die Kinder das Fahrzeug wieder neu starten und bemerkten, dass aus dem Bereich des Motors dunkler Rauch aufstieg und das Quad Feuer gefangen hatte. Die beiden 12 jährigen handelten vorbildlich und verständigten ihre Mutter und setzten den Notruf ab. Anschließend versuchten sie mit einem Feuerlöscher das Feuer zu löschen.

Beim Eintreffen des ersten Fahrzeuges stellte sich heraus, dass sich die Einsatzstelle auf einem Wiesenstück bei der Straße „Alte Nachtweide“ befand.

Da sich das kraftstoffbetriebene Quad bereits im Vollbrand befand, wurde umgehend die Brandbekämpfung mit der Schnellangriffseinrichtung eines Löschfahrzeuges unter Atemschutz eingeleitet und das Fahrzeug sowie die brennende Wiese abgelöscht.

Verletzt wurde bei dem Brand glücklicherweise niemand. An dem 15 Jahre alten Fahrzeug entstand durch den Brand ein Totalschaden. Die Feuerwehr war mit 28 Einsatzkräften vor Ort und konnte nach rund 40 Minuten die Einsatzstelle verlassen.

Als Brandursache wird von der Polizei ein technischer Defekt vermutet.

[infobox color=“light“]Text und Fotos mit freundlicher Genehmigung – Frank Recktenwald  – Feuerwehr Eppelborn  [/infobox]

Kommentare

Kommentare