Überherrn.Am Samstag Nachmittag gegen 13:30 Uhr kam es in Überherrn in der Hauptstraße zu einem Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Motorrades. Der 50-jährige Kradfahrer bremste bei mäßiger Geschwindigkeit hinter einem verkehrsbedingt anhaltenden Fahrzeug zu stark, sodass sein Vorderrad wegrutschte und er nach links in den Gegenverkehr fiel.

Eine 18-jährige PKW-Fahrerin reagierte hervorragend, touchierte zwar noch das Krad, konnte dem vor ihr Fahrzeug fallenden Kradfahrer aber ausweichen.

In der Folge geriet ihr PKW dann gegen eine Gartenmauer und prallte gegen zwei geparkte PKW. Durch die gute Reaktion der Fahranfängerin blieb es bei erheblichem Sachschaden aber einem leicht verletzten Kradfahrer, der sich noch an Ort und Stelle bei seiner Unfallgegnerin bedankte.

Dieser wurde zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus verbracht. Ebenso wie die junge Frau, denn sie erlitt ob des Geschehens einen Schock.

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]

Kommentare

Kommentare