Rehlingen-Siersburg. Am Morgen des 10.04.2014, gegen 04:30 Uhr, wurde die Polizei Dillingen durch ein Sicherheitsunternehmen über einen Alarm für den Wertstoffhof in Rehlingen-Siersburg, An der Schleuse, in Kenntnis gesetzt. Die Beamten der Dillinger Polizei konnten auf dem Weg zum Tatort in unmittelbarer Nähe des Wertstoffhofes einen Mann feststellen, der mit einem offensichtlich schwer beladenen Rollkoffer unterwegs war. Die Polizeibeamten vermuteten direkt, dass sich eventuell Diebesgut in Form von Metall oder ähnlich schweren Material in diesem Koffer befinden könnte und unterzogen die Person einer Kontrolle. Tatsächlich konnten in dem Rollkoffer Kupferteile mit einem Gesamtgewicht von mehr als 20 kg vorgefunden werden.

Da der Mann keine plausible Erklärung über die Herkunft dieser Kupferteile geben konnte, wurde er zunächst zur Abklärung des Sachverhaltes von dem Beamten der PI Dillingen festgenommen. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen durch den Kriminaldienst der Polizeiinspektion Saarlouis konnte dann festgestellt werden, dass der 26jährige Mann tatsächlich aus einem verschlossen Container auf dem Gelände des Werkstoffhofes in Rehlingen-Siersburg die Kupferteile entwendet hatte.

Der bereits polizeibekannte Mann war in seiner Vernehmung geständig und gab den Einbruch zu.
[infobox color=“red“]Wie sie sich vor Einbrüchen schützen finden sie hier und unter polizei-beratung.de![/infobox]

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]

Kommentare

Kommentare