Anzeige:

Dillingen. Die vermeintlichen Schüsse mit einem Luftgewehr in der Nacht zum Sonntag gegen 01:30 Uhr auf ein vorbeifahrendes Auto stellten sich nach den Ermittlungen der Polizei als Softairkugeln dar. Das Auto eines 30-jährigen Mannes aus Nalbach war beim Befahren der Nalbacher Straße von den Kugeln getroffen worden, woraufhin der Autofahrer sein Fahrzeug wendete und im Obergeschoss eines Hauses einen jungen Mann mit einem Gewehr bemerkte. Er verständigte die Polizei, die einen 15-jährigen Hausbewohner als Schützen ermittelte. Dieser hatte mit einer seiner beiden Softairwaffen auf das Auto geschossen.

Es wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen den jungen Mann eingeleitet.
Ein Schaden war an dem Auto nicht entstanden.

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]

Anzeige:

Kommentare

Kommentare