Überherrn. Am Samstag, dem 10.05.14, gegen 01.00 h, wollte eine Funkstreifenwagenbesatzung der PI Bous einen PKW in der Nußgartenstraße, in Ensdorf, zur Kontrolle anhalten. Statt anzuhalten beschleunigte der PKW, ein dunkler BMW 316, und flüchtete über die B 269neu in Richtung Überherrn. Der PKW wurde hierbei mit einer Geschwindigkeit von mehr als 100 km/h geführt. Dies führte dazu, dass der Blickkontakt zum flüchtenden PKW abriss.

Wenige Minuten später meldete sich allerdings ein Zeuge und teilte mit, dass aus einem BMW im Industriegebiet Langwies soeben 3 männliche Personen ausgestiegen wären und nun weglaufen würden. Von der Funkstreifenwagenbesatzung konnten zwei dieser Insassen vorläufig festgenommen werden. Die dritte Person konnte unerkannt flüchten. Es handelte sich um zwei Männer im Alter von 19 und 26 Jahren aus Völklingen. Ermittlungen ergaben, dass der 26 Jahre alte Mann den PKW gefahren hatte. Der Fahrer war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Weiterhin bestand der Verdacht, dass er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Der PKW war nicht zugelassen und es waren französische Kennzeichenschilder angebracht, die nicht für diesen PKW verausgabt waren. Den Mann erwarten nun mehrere Strafanzeigen.

 

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]

Kommentare

Kommentare