Anzeige:

Dillingen.Am Dienstagnachmittag wurde einer Kundin eines Einkaufsmarktes in der Daimlerstraße die Geldbörse, die sie in der Umhängetasche im Einkaufswagen deponiert hatte, gestohlen. In der schwarzen Geldbörse befanden sich Bargeld und Bankkarten. Die Bestohlene informierte über einen ca. 35-jährigen Mann, ca. 180 cm groß du dunkles Haar, der gebrochen Deutsch sprach und sie in ein Gespräch verwickelt hatte. Später vermisste sie ihre Geldbörse. Hinweise an die Polizei unter 06831-9770.

In den zurückliegenden Wochen kam es wiederholt zu Geldbörsendiebstählen von Kunden in Einkaufsmärkten im Stadtbereich von Dillingen, wobei den Bestohlenen eine gewisse Nachlässigkeit/Unbekümmertheit im Umgang mit ihren Handtaschen/Geldbörsen nicht abgesprochen werden kann. Nach wie vor rät die Polizei, Geldbörsen und andere Wertsachen dicht am Körper, möglichst in der Innenkleidung zu tragen und nach Remplern mit anderen Personen sich zu vergewissern, ob die Geldbörse noch an Ort und Stelle ist. Sollte es dennoch zum Diebstahl kommen, so ollten umgehend die Bankkarten gesperrt werden. Vielfach haben Bestohlene die PIN der Bankkarte in offener oder versteckter Weise in der Geldbörse deponiert, so dass Dieb leichtes Spiel hat, um Geld bei der Bank am Automaten abzuholen. Die PIN gehört nicht in die Geldbörse oder gar auf die Bankkarte notiert.

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]

Anzeige:

Kommentare

Kommentare