Saarbrücken. Nach regelmäßigen Anwohnerbeschwerden führte der Verkehrsdienst West des Landespolizeipräsidiums am heutigen Mittwoch (14.05.2014) in der Kasteler Straße in Buweiler eine Geschwindigkeitskontrolle durch.

Zwischen 10:15 Uhr und 11:35Uhr passierten 52 Fahrzeuge die innerörtliche Kontrollstelle mit zu hoher Geschwindigkeit.  29 Fahrzeugführer erhielten ein Verwarnungsgeld bis zu 35 Euro. 23 Fahrzeugführer müssen gar mit einem Bußgeld rechnen, fünf davon gar mit einem Fahrverbot. Ein Reisebus mit Fahrgästen wurde mit 56 km/h gemessen.

Trotz den erlaubten 30 Stundenkilometern lag die höchste gemessene Geschwindigkeit bei 73 km/h. Den Fahrer erwarten jetzt ein Bußgeld in Höhe von 225 Euro, zwei Punkte in Flensburg sowie ein einmonatiges Fahrverbot.

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]

Kommentare

Kommentare