Saarlouis. In der Nacht zum Sonntag sprachen mehrere junge Männer einen 29-jährigen Besucher der Altstadt auf der Straße unter einem Vorwand an und lockten ihn ins Postgäßchen. Hier hielt ihm dann einer der Täter ein schwarzes Klappmesser an den Hals und forderte Bargeld. Als der 29-jährige angab, kein Bargeld mitzuführen, fragten sie nach der Geldbörse. Der andere Täter zog diese dann aus der Hosentasche des Opfers und suchte darin nach Bargeld, welches er dort allerdings nicht fand. Der 29-jährige konnte nun den Täter, welcher ihm immer noch das Messer an den Hals hielt, durch einen Griff zum Kopf von sich wegstoßen und flüchtete in Richtung Großer Markt, wo er auf zwei Mitarbeiter des Ordnungsamtes traf. Die Täter waren mittlerweile in unbekannte Richtung geflüchtet. Im Postgäßchen konnten die Mitarbeiter des Ordnungsamtes später nur noch die Geldbörse auffinden, aus welcher die Täter EC-Karten entwendet hatten.

Die Täter sollen beide blondes kurzes Haar haben und etwa 20 Jahre alt sein. Hinweise nimmt die Polizei Saarlouis unter 06831/9010 entgegen.

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]

Kommentare

Kommentare