Saarbrücken. Bei einer Geschwindigkeitskontrolle des Verkehrsdienstes West des Landespolizeipräsidiums am gestrigen Dienstag (20.05.2014) in der Weiskircher Straße in Nunkirchen fielen die Fahrer eines Motorades und eines Sattelzugs besonders negativ auf.

An der Kontrollstelle ist die Höchstgeschwindigkeit auf 50 Stundenkilometer beschränkt. Trotzdem betrug die Geschwindigkeit des Sattelzuges 84 km/h, die des Motorrades gar 97 km/h. Beide Fahrer erwarten jetzt ein Bußgeld in Höhe von 200 Euro, zwei Punkte in Flensburg sowie ein einmonatiges Fahrverbot.

Die Kontrollstelle hatten zwischen 16:50 Uhr und 17:50 Uhr insgesamt 219 Fahrzeuge passiert. Für acht Fahrzeugführer wird jetzt ein Verwarnungsgeld bis 35 Euro fällig. Drei müssen mit einer Bußgeldanzeige, zwei davon sogar mit einem Fahrverbot rechnen.

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]

Kommentare

Kommentare