Anzeige:
Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

Saarbrücken. Vermutlich nach einem vorausgegangen Konflikt im Straßenverkehr attackierte ein 33-jähriger Mann aus Großrosseln am gestrigen Donnerstag (29.05.2014) in Saarbrücken-Malstatt einen 36-jährigen Pizzalieferanten mit einem Messer. Der Geschädigte musste im Krankenhaus ärztlich versorgt werden. Polizisten nahmen den zunächst flüchtigen Tatverdächtigen im Rahmen der Fahndung in Neunkirchen fest.

 

Auslöser der Tat war offenbar ein Überholmanöver auf der BAB 620.

Gegen 20:40 Uhr fuhr das spätere Opfer am Fahrzeug einer 27-jährigen Frau vorbei, in dem der mutmaßliche Täter als Beifahrer saß.

10396553Im Anschluss folgte der Beschuldigte dem Pizzalieferanten bis zu dessen Zieladresse in der Straße Am Hof in Saarbrücken-Malstatt. Dort entwickelte sich zwischen den beiden Männern ein Wortgefecht, in dessen Verlauf der Täter handgreiflich wurde und schließlich mit einem Messer zustach. Der Geschädigte erlitt eine schwere Verletzung am Bein und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

 

Nachdem er zunächst gemeinsam mit der Fahrerin in deren Pkw vom Tatort geflohen war, wurde der Verdächtige später in der Neunkircher Innenstadt festgenommen.

Die Staatsanwaltschaft Saarbrücken stellte Antrag auf Haftbefehl wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung.

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]

Anzeige:

Kommentare

Kommentare