Anzeige:

Saarbrücken. Ein schwerer Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen ereignete sich heute Morgen gegen 10:20 Uhr in der Dudweiler Landstraße. Ein 27 Jahre alter Saarbrücker befuhr die Straße stadtauswärts und geriet aus bislang unbekannter Ursache in Höhe der Diskothek “Kufa“ mit seinem Pkw auf die Gegenfahrbahn. Dort streifte er zunächst seitlich einen mit zwei Frauen besetzen Smart und kollidierte anschließend frontal mit einem mit drei Erwachsenen und einem 9 Monate alten Säugling besetzten Pkw, welcher dem Smart folgte. Während der Unfallverursacher und die Fahrerin des Smart unverletzt blieben, wurden alle übrigen Fahrzeuginsassen leicht verletzt; so auch der Säugling, welcher ebenso wie alle übrigen Verletzten vorsorglich in ein Saarbrücker Krankenhaus eingeliefert wurde. Von dort sind aber mittlerweile alle wieder entlassen. An allen Fahrzeugen lösten die Frontairbags aus. Es muss von einem hohen fünfstelligen Sachschaden ausgegangen werden.

Während der einstündigen Unfallaufnahme kam es in der Dudweiler Landstraße zu Verkehrsbeeinträchtigungen. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. Bislang können jedoch Alkohol und Drogen ausgeschlossen werden

PM Pol SB

Anzeige:

Kommentare

Kommentare