Saarbrücken. Ein 32-Jähriger aus Saarbrücken ist das erste Drogenopfer des Jahres 2014 im Saarland.

 

Wie erst jetzt bekannt wurde, war der als Konsument harter Drogen bekannte Mann bereits am vergangenen Samstag (31.05.2014) im Drogenhilfezentrum leblos zusammengebrochen.

Trotz intensiver Reanimationsmaßnahmen der herbeigerufenen Rettungskräfte verstarb er kurz nach seiner Einlieferung in einem Saarbrücker Krankenhaus.

 

 

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]

Kommentare

Kommentare