Sulzbach: Ein besorgter Bürger teilt am Sonntag, den 08.06.2014, gg. 15:30 Uhr, der Polizei Sulzbach  mit, dass in einem geparkten, verschlossenen Pkw ein Hund zurückgelassen wurde.

Beim Eintreffen der Polizei konnte die Fahrzeugführerin ermittelt und der Hund gerettet werden. Die Hundehalterin wurde hinsichtlich der hochsommerlichen Temperaturen (weit über 30 GradCelsius)  in Verbindung mit der Unterbringung ihres Hundes im Pkw sensibilisiert/ verwarnt.

In diesem Zusammenhang sei nochmals darauf hingewiesen, dass Hunde als auch Katzen nicht schwitzen und ihren Wärmeaustausch über Hecheln regulieren. Bekommt das Tier nun nicht genügend Flüssigkeitszufuhr, kann es letztendlich an Herzversagen zu Tode kommen.

Bild: Symbolbild Günter Havlena /pixelio.de

Kommentare

Kommentare