Saarlouis. Das unangepasste Verhalten eines Badegastes veranlasste den Bademeister des Freibades “Sonnenbad Steinrausch“ gegen den Mann ein Hausverbot auszusprechen. Der Störer, bei dem es sich um einen 21-jährigen, französischen Staatsbürger handelte, pöbelte im Bad Badegäste an, lief ohne Rücksicht auf andere Gäste über die Liegewiese und verhielt sich rücksichtslos im Bereich des Schwimmbeckens. Dort sprang er in das Becken, ohne auf anwesende Kinder und andere Badegäste zu achten.

Schließlich waren die Badegäste durch das Verhalten des Mannes der Art genervt, dass sie den Bademeister verständigten und dieser die PI Saarlouis alarmierte, da der Störenfried das Gelände nicht verlassen wollte.

Der Mann wurde von den einschreitenden Polizeibeamten aus dem Bad geführt und nach einer Personalienfeststellung entlassen.

 

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]

Kommentare

Kommentare