AllgemeinPolizei News

Polizei stellt in sechs Stunden über 160 Verstöße fest

::Werbung::

Saarbrücken. Bei Geschwindigkeitsmessungen auf der BAB 8 im Bereich der Sulzbachtalbrücke stellten Beamte des Verkehrsdienstes Mitte am Dienstagabend (29.07.2014) zahlreiche Verstöße fest.

Im ca. sechsstündigen Messzeitraum überschritten insgesamt 161 Verkehrsteilnehmer die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h. Während 97 Fahrer mit Verwarnungsgeldern bis zu einer Höhe von 35 Euro davonkamen, müssen 64 Fahrzeugführer mit Bußgeldern rechnen. Sechs Personen droht zusätzlich ein Fahrverbot.
Einen besonders uneinsichtigen Fahrer, der die Kontrollestelle mit 181 km/h passierte, erwarten ein Bußgeld in Höhe von 600 Euro, zwei Punkte in Flensburg sowie ein dreimonatiges Fahrverbot.

:Werbung:

 

 

:Werbung:
[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]
--

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren