Am Mittwoch, dem 09.07.2014 um 19:35 Uhr, kam es auf der BAB 8, Höhe Anschlussstelle Schwalbach-Hülzweiler, Fahrtrichtung Saarlouis, zu einem Verkehrsunfall bei dem insgesamt fünf Personen leicht verletzt wurden.

Ein 20-jähriger Ford Focus Fahrer befuhr die Auffahrt der Anschlussstelle und kam auf der BAB auf schmierigem, teils mit Öl bedeckter Fahrbahn, ins Schleudern und geriet auf den Überholstreifen wobei er mit einem Audi A 4 seitlich kollidierte.

Beide Fahrzeuge kamen ins Schleudern und anschließend auf dem rechten Fahrstreifen zum Endstand. Bei dem Verkehrsunfall erlitten der Fahrer des Ford Focus und eine 16-jährige Beifahrerin Prellungen am gesamten Körper. Im Audi A 4 erlitten der 55-jährige Fahrer, ein 59-jähriger Beifahrer und eine 52-jährige Mitfahrerin die gleichen Verletzungen. Alle fünf Personen wurden zur Untersuchung in ein Krankenhaus eingeliefert. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden (Gesamtschaden ca. 14000,- Euro).

Zur Bergung beider Fahrzeuge mussten Abschleppdienste beordert werden. Durch die Feuerwehr, die Straßenmeisterei und eine Spezialfirma zur Beseitigung von Ölspuren wurde die Fahrbahn gereinigt und wieder hergestellt.

Während der Bergungs- und Aufräumarbeiten wurde die BAB 8 für gut drei Stunden halbseitig (rechter Fahrstreifen) gesperrt.

Der Verursacher der Ölspur ist bisher unbekannt.

Kommentare

Kommentare