Rehlingen-Siersburg. In dem Jagdrevier Niedaltdorf, im Bereich der Wochenendhäuser Auf Huust, wurden in einem Zeitraum von zehn Tagen mehrere Rehe von freilaufenden Hunde gehetzt und zu Tode gebissen.

Die Polizei weist ausdrücklich darauf hin, dass Hunde unter Kontrolle des Hundehalters zu halten sind, notfalls müssen sie im Freien angeleint sein.

Weiterhin ist es dem Jagdbesitzer unter gewissen Umständen erlaubt, wildernde Hunde zu erschießen.

Hinweise an die Polizei unter 06835-93386 oder 06831-9770.

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]

 

Kommentare

Kommentare