Anzeige:

Lebach. Ein 19-Jähriger aus Lebach war in der Nacht zum Donnerstag mit seinem PKW auf der B 268 von Schmelz kommend in Richtung Lebach unterwegs. Als Beifahrer hatte er seinen 21-jährigen Bruder dabei. Auf abschüssiger Strecke kam das Fahrzeug in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab und kollidierte mit mehreren Richtungstafeln. Der 19-jährige setzte seine Fahrt jedoch zunächst fort.

Um nach rechts in einen Feldweg abzubiegen bremste er später seinen Pkw stark ab. Dies erkannte sein hinter ihm fahrender 40-jähriger Vater nicht rechtzeitig, so dass dieser mit seinem Pkw auf den des Sohnes auffuhr und diesen regelrecht in den Graben katapultierte.

Anzeige:

Der Vater fuhr nun ebenfalls zunächst weiter, kam aber später zu Fuß zur Unfallstelle zurück. Bei dem zweiten Unfall erlitt der 21-jährige nicht angeschnallte Beifahrer leichte Verletzungen.

Bei der Verkehrsunfallaufnahme stellten die Polizeibeamten fest, dass der Vater mit 2,1 Promille und sein 19-jähriger Sohn mit 1,4 Promille stark alkoholisiert waren und beide nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis sind.

Anzeige:

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]

Kommentare

Kommentare

Anzeige: