Saarbrücken. Am Montagmorgen (30.11.2015) stoppten Polizeibeamte des Verkehrsdienstes Mitte einen BMW X 6, der kurz zuvor auf der BAB 6 in Höhe der Fechinger Talbrücke mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit gemessen worden war. Obwohl die zulässige Höchstgeschwindigkeit bei regennasser Fahrbahn auf 60 km/h beschränkt ist, hatte der 26-jährige Fahrer aus Wadgassen auf knapp über 160 km/h beschleunigt.

Ihn erwarten nun ein Bußgeld in Höhe von 600 Euro, ein dreimonatiges Fahrverbot sowie zwei Punkte in Flensburg.

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]

Kommentare

Kommentare