Anzeige:

Zweibrücken. Nicht schlecht staunten heute Morgen gegen 10:00 Uhr zwei Messbeamten der Geschwindigkeits- und Abstandsüberwachung des Polizeipräsidiums Westpfalz bei einer Geschwindigkeitskontrolle in der Römerstraße.

Kurz vor 10:00 Uhr löste die Geschwindigkeitsmessanlage aus, jedoch war weit und breit kein Fahrzeug zu erkennen. Erst bei näherer Inaugenscheinnahme des Beweisfotos konnte das Rätsel gelöst werden.

Anzeige:

Ein Papagei, der mit mehreren Artgenossen zum Stadtbild Zweibrückens gehört und im Rosengarten heimisch ist, hatte im Tiefflug die Kontrollstelle mit 43 statt der erlaubten 30 Km/h passiert und die Kamera ausgelöst.

Von wem das fällige Verwarnungsgeld in Höhe von 15 Euro entrichtet wird, steht derzeit noch nicht fest.

Anzeige:

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]

Kommentare

Kommentare

Anzeige: