Gestern gegen 13 Uhr wurde der Löschbezirk Limbach zu einer Türöffnung in die Bahnhofstraße alarmiert worden. Einer Bewohnerin war die Wohnungstüre zugefallen, ein Zutritt mit einem Ersatzschlüssel war auf Grund der Konstruktion des Schlosses und des innen steckenden Schlüssels nicht möglich.

Gleichzeitig befand sich das Weihnachtsessen im Backofen, was die örtliche Feuerwehr auf den Plan rief. Diese rückte mit drei Fahrzeugen an und hatte kurze Zeit später die Tür geöffnet.

 Nach rund 15 Minuten war die Tür geöffnet, der Weihnachtsbraten gerettet und die Feuerwehr wieder einsatzbereit.

Kommentare

Kommentare