Am Freitagnachmittag blieb ein LKW unter der Eisenbahnbrücke am Kieselhumes stecken. Der Sattelaufleger hatte sich derart unter dem Brückenbauwerk verklemmt, dass ein weiterfahren nicht möglich war.

Personen kamen bei dem Schadensereignis nicht zu Schaden.

Durch die Feuerwehr wurde die Luft aus den Reifen der Zugmaschine abgelassen, hierdurch konnte genug Freiraum geschaffen werden um den LKW rückwärts unter dem Brückenbauwerk wieder herauszufahren. Während der Maßnahmen musste der Verkehr weiträumig durch die Polizei umgeleitet werden.

Zur Begutachtung des Brückenbauwerkes wurde von der Polizei ein Statiker hinzugezogen.

Vor Ort war die Feuerwehr Saarbrücken mit 3 Fahrzeugen und 10 Mann die Polizei sowie mit 3 Kommandos.

Kommentare

Kommentare