In der Nacht vom 17.12.2016 auf den 18.12.2016 kam es gegen circa 00:15 Uhr zu einem Raub in der Neunkircher Innenstadt. Hierbei soll eine bislang unbekannte Person dem 51-jährigen Geschädigten mit einem gezielten Schlag auf den Hinterkopf zunächst das Bewusstsein genommen und im Anschluss mehrere Wertgegenstände an sich genommen haben.

Unmittelbar im Anschluss verlässt der Täter die Örtlichkeit. Nachdem der Geschädigte wieder zu sich kommt, läuft dieser fußläufig nach Hause und kontaktiert über seine Ehefrau von dort die Polizei. Bei der Tatörtlichkeit soll es sich aller Wahrscheinlichkeit nach um die Bahnhofs- bzw. die Kuchenbergstraße in Neunkirchen handeln.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden gebeten sich mit der PI Neunkirchen (Tel. 06821/2030) oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Foto: Archiv

Kommentare

Kommentare