Am 8.12.2016, gegen 12.00h, ereignete sich auf der Autobahn A6 in Richtung Saarbrücken ein schwerer Verkehrsunfall. Zwischen den Anschlußstellen Einsiedlerhof und Ramstein hatte sich wegen eines vorangegangenen Unfalls ein Stau gebildet. Der mittlere und der rechte Fahrstreifen waren blockiert.

Ein PKW-Fahrer wollte aus diesem Grund vom mittleren Fahrstreifen auf den linken Streifen wechseln. Hierbei übersah er den von hinten kommenden PKW. Beide Fahrzeuge stiessen aneinander. Einer der PKW flog quer über die Fahrbahn und stieß mit dem Unterboden gegen einen LKW. Auf der Seite liegend kam er zum Stillstand. Der zweite PKW stieß ebenfalls gegen einen anderen Lastwagen. Insgesamt wurden 2 LKW und 5 PKW beschädigt. Eine Person wurde schwer verletzt und 3 weitere leicht verletzt.

Die Autobahn musste komplett gesperrt werden. Die Feuerwehr die Rettungsdienste, die Autobahnmeisterei und auch der Rettungshubschrauber waren im Einsatz. Der Gesamtschaden dürfte sich auf 100.000EUR belaufen.

Kommentare

Kommentare