Ottweiler. Am heutigen Donnerstag kam es gegen 15:50 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße B 420. Zwischen Ottweiler und Steinbach prallten zwei Minivans zusammen. Beide Fahrer wurden dabei schwer verletzt und in ihren Fahrzeugen eingeklemmt.

Der Einsatzleiter aus Ottweiler ließ bereits auf der Anfahrt den Löschbezirk Steinbach als Verstärkung alarmieren, da schon bei der Alarmmeldung mitgeteilt wurde, dass beide Personen eingeklemmt waren.

Vor Ort sicherte die Feuerwehr beide Fahrzeuge und begann umgehend mit der technischen Rettung. Gemeinsam mit dem Rettungsdienst und zwei Notärzten wurde eine patientengerechte Rettung mit hydraulischem Rettungsgerät (Rettungsschere und Spreizer) durchgeführ, um die Eingeklemmten zu befreien.

Aufgrund der heftigen Kollision waren die Rettungsmaßnahmen durch die Rettungskräfte Feuerwehr sehr aufwendig. Dennoch waren beide Personen nach kurzer Zeit frei.

Beide schwerverletzte Person wurden in Kliniken der Maximalversorgung eingeliefert, eine davon mit dem Rettungshubschrauber. Die Feuerwehr unterstützte beim Transport.

Zur Nachbesprechung des Einsatzes wurde ein Notfallseelsorger hinzugezogen

Die Einsatzstelle blieb während des Einsatzes und der anschließenden Unfallaufnahme durch die
Polizei und Unfallgutachter voll gesperrt.

Text: Feuerwehr Ottweiler

Kommentare

Kommentare