Völklingen-Wehrden. Am Sonntagmorgen gegen 00:35 Uhr wurde ein 12-jähriger Junge vor einem Anwesen in der Waldsiedlung vermutlich von einem Schuss aus einer Schreckschusspistole getroffen und am Auge leicht verletzt.

Auch wurde hierbei die Brille des Jungen beschädigt. Nach Zeugenhinweisen konnte ein vermeintlicher Schütze ermittelt werden. Er war stark alkoholisiert. Die Durchsuchung seiner Wohnung zum Auffinden der Waffe wurde durch einen weiteren Mann gestört.

Dieser leistet gegen die Polizeibeamten Widerstand und versuchte die Maßnahme zu stören. Auch er war stark alkoholisiert.

Kommentare

Kommentare