Saarlouis. Ein am vergangenen Samstag (07.01.2017) tot in seiner Saarlouiser Wohnung aufgefundener Mann ist das erste Drogenopfer des Jahres 2017.

Eine Bekannte des Verstorbenen hatte ihn in dessen Wohnung leblos aufgefunden und die Polizei verständigt.

Die am Montag (09.01.2017) in der Rechtsmedizin in Homburg durchgeführte Obduktion bestätigte ein durch die Einnahme von Betäubungsmitteln verursachtes Organversagen als Todesursache.

Kommentare

Kommentare