Homburg. Im Zeitraum zwischen Freitag, 06.01.2017 und Samstag, 07.01.2017 kam es im Stadtgebiet Homburg zu zwei Einbrüchen in Einrichtungen, die der Kinder- bzw. Jugendbetreuung dienen.

In die Kindertagesstätte Maria Hilf in Homburg-Bruchhof wurde in das Gebäude der Einrichtung eingebrochen. Hierbei wurde im Innern gezielt nach Wertgegenständen gesucht, was nach ersten Ermittlungen nicht von Erfolg gekrönt war.

Im Innern der Kindertagestätte wurde allerdings erheblicher Sachschaden von mehreren tausend Euro angerichtet.

Grundschule Homburg Beeden:

Zu einem vollendeten Einbruch kam es in die Grundschule Homburg-Beeden. Hierbei wurde unter massiver Gewalteinwirkung ein Fenster im rückwärtigen Teil des Pavillons, welcher für die Betreuung im Rahmen der freiwilligen Ganztagsschule genutzt wird, aufgebrochen und anschließend in den dahinter befindlichen Raum eingestiegen. Aus diesem wurden Wertgegenstände entwendet. Es entstand hierbei erheblicher Sachschaden am Mobiliar sowie am Gebäude.

Ein im Sachzusammenhang stehender Versuch auch ins eigentliche, vordere Schulgebäude zu gelangen, misslang. Auch hier entstand ein nicht unerheblicher Schaden an der Zugangstür.

Die Polizei Homburg sucht bzgl. beider Taten Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können. Sie werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Homburg, Tel.: 06841/1060, in Verbindung zu setzen.

Kommentare

Kommentare