St. Wendel. Zu einem Containerbrand im Bereich der Warenannahme an einem SB-Warenhaus „Am Wirthembösch“ wurde der Löschbezirk St. Wendel-Kernstadt am Freitag, um 19:36 Uhr, alarmiert. Binnen kurzer Zeit rückten die ersten Einheiten zur gemeldeten Brandstelle aus. Vor Ort konnte der Brand eines 20 m³ fassenden Restmüllcontainers bestätigt werden.

 

Das Feuer loderte im Inneren des Presscontainers. Nach außen war lediglich eine Rauchentwicklung feststellbar. Da der Container an der Rampe unter einem Vordach und in unmittelbarer Nähe zu einem weiteren Container stand, war ein Löschangriff sehr schwierig.

 

Daher wurde mit Hilfe der Seilwinde des Rüstwagens der Container ins Freie gezogen. Durch die funktionierende Handlungs- und Alarmierungskette aller beteiligten Personen konnte eine weitere Brandausbreitung und größerer Schaden verhindert werden. Danach wurde dieser geöffnet und der brennende Inhalt abgelöscht. Abschließend wurde er wieder verschlossen und mit Löschschaum geflutet, damit ein Wiederaufflammen ausgeschlossen werden konnte. Das Umfeld wurde mit einer Wärmebildkamera auf eventuelle Glutnester abgesucht. Die Eisenbahnstrasse war während des Einsatzes zeitweise voll gesperrt. Die Feuerwehr war rund eine Stunde im Einsatz.

 

Kommentare

Kommentare