Saarlouis – Am Morgen des 04.01.2017 kam es um 06:05 Uhr in Saarlouis zu einer räuberischen Erpressung zum Nachteil einer Verkäuferin in einer Bäckerei in der Metzer Straße.

Der bislang noch unbekannte Täter betrat den Laden und bestellte Backwaren. Als die Verkäuferin die Kasse öffnete, forderte der Täter die Herausgabe des Kasseninhaltes und bedrohte die Geschädigte mit einem Messer, welches er am rechten Unterarm befestigt hatte.

Als in diesem Moment ein weiterer Kunde die Bäckerei betrat, flüchtete der Täter ohne Diebesgut in die Metzer Straße und von dort in unbekannte Richtung. Er wurde wie folgt beschrieben:

       ca. 165 – 170 cm groß
       Schnauzbart
       deutschsprachig, ohne Akzent
       Bekleidung: schwarze Strickmütze mit grauem Muster, schwarze Jacke, schwarze Jeans

Im Zusammenhang mit der Tat könnte ein weißer Kleinwagen der Marke Nissan, Typ Micra stehen, der von einem Zeugen unmittelbar vor der Tat auf einem Parkplatz hinter der Bäckerei und von der geschädigten Verkäuferin vor der Bäckerei gesehen wurde. In dem Kleinwagen habe sich eine Person befunden, zu der die Täterbeschreibung passte.

Auch der Kunde, der die Bäckerei während der Tatausführung betrat und den Täter störte, ist unbekannt. Er verließ die Tatörtlichkeit noch vor dem Eintreffen der Polizei.

Er und weitere Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Saarlouis unter der Telefonnummer 06831 / 9010 in Verbindung zu setzen.

 

Kommentare

Kommentare