Weidenthal. Gestern wurde um 03.50 Uhr der Brand eines Einfamilienhauses in der Hirschgasse in Weidenthal gemeldet. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet ein leerstehendes und derzeit in Renovierung befindliches Wohnhaus in Brand.

Das Innere des Hauses ist einsturzgefährdet und teilweise schon eingestürzt. Die Löscharbeiten gestalteten sich für die Feuerwehr schwierig, da keine Anfahrt mit Fahrzeugen möglich ist.

Der Sachschaden wird auf 100000.- Euro geschätzt. Der Bahnverkehr wurde zeitweise durch die Bundespolizei eingestellt und ab 05.30 Uhr wieder halbseitig freigegeben. Die B39 musste für ca. eine Stunde voll gesperrt werden. Über die weiteren Ermittlungsergebnisse wird nachberichtet.

Text:POL

Kommentare

Kommentare