In den Morgenstunden am vergangen Sonntag richteten bislang unbekannte Täter einen hohen Sachschaden in der Regionalbahn RB 33607 an. Die Ermittlungen der Bundespolizei ergaben, dass der oder die Täter das 1. Klasse Abteil auf dem Weg von Saarbrücken nach Ottweiler völlig demolierten. Dabei wurden Sitzpolster aufgeschlitzt und ganze Rückenteile aus den Halterungen brachial herausgerissen.

Im Bahnhof Ottweiler zogen die Täter dann die Notbremse und verließen den Zug in unbekannte Richtung. Der Sachschaden beläuft sich auf mindesten 5000 Euro. Die Kriminaltechniker der Bundespolizei konnten am Tatort zahlreiche Spuren sicheren. Einer der Täter muss sich bei der Tatausübung offenbar verletzt haben, Blutspuren wurden gesichert.

Die Bundespolizeiinspektion Bexbach bittet um Hinweise zur Tat. Dies betrifft insbesondere die Zugfahrt am Sonntagmorgen im Streckenabschnitt von Saarbrücken über Neunkirchen nach Ottweiler im Zeitraum von 9.35 – 10:06 Uhr. Hinweise bitte an die Bundespolizeiinspektion Bexbach, Tel. 06826 – 5220 oder unter der kostenfreien Servicenummer 0800 6 888 000

Kommentare

Kommentare