AktuellAllgemeinPolizei NewsÜberregional

Zugunglück in Luxemburg

Werbung:

Kurz vor 9 Uhr sind heute Morgen ein aus Frankreich kommender Güterzug und ein in Richtung Frankreich fahrender Personenzug aus Luxemburg zwischen dem Stellwerk Bettembourg und Zoufftgen zusammengestossen.

Provisorischer Stand 10.00 Uhr: 2 Personen wurden leicht verletzt. 2 schwer verletzte Personen sind zu diesem Zeitpunkt noch eingeklemmt. Die Bilanz ist noch nicht definitiv.

Werbung:

Vor Ort wurde ein „Poste médical avancé“ eingerichtet.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde die Spurensicherung der Polizei mit einer Untersuchung beauftragt. Eine Hundestaffel (Groupe cynotechnique) ist ebenfalls vor Ort.

Werbung:

Momentan ist der CR 161 für den Verkehr gesperrt; die Gegend soll jedoch umfahren werden. Die CFL hat Bustransporte eingerichtet.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren