Saarlouis. Ein betrunkener 29-jähriger Autofahrer aus Saarlouis verursachte am Sonntag gegen 00:38 Uhr einen Verkehrsunfall im Kaiser-Friedrich-Ring.

Aufgrund seiner hohen Alkoholisierung, nicht angepasster Geschwindigkeit und zu geringem Sicherheitsabstand kollidierte er mit einem vorausfahrenden Pkw. Dieses Fahrzeug wurde durch den Aufprall nach vorne geschoben, so dass es auf der Mittelinsel eines Kreisverkehrs mit einem Verkehrszeichen und einem Baum zusammenstieß.

Fahrzeugführer und Insassen wurden leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare