Einen Ford Focus haben Beamte der Zentralen Verkehrsdienste der Polizeidirektion Kaiserslautern am Mittwochnachmittag aus dem Verkehr gezogen. Der Grund: Er war nicht (mehr) verkehrssicher. Als die Beamten den Pkw an der A6 auf dem Autohof Ramstein kontrollierten, stellten sie fest, dass das Fahrzeug erhebliche Mängel aufwies.

Die Bremsen waren nur noch bedingt betriebsfähig und der Termin zur Vorführung zur Hauptuntersuchung (TÜV) war um mehr als 30 Monate (August 2014) überschritten. Weil dadurch die Verkehrssicherheit des Ford nicht mehr gegeben war, wurde die Weiterfahrt untersagt. Gegen den Fahrer wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

PM POLrlp

Kommentare

Kommentare