Saarbrücken: Am Sonntag, 26.03.17, wurde der Polizei in der Karcherstraße um 00:46 Uhr eine größere Personengruppe von randalierenden Fußballfans in einer Gaststätte am St. Johanner Markt in Saarbrücken gemeldet. Die Gruppe würde andere Gäste anpöbeln und verlasse die Lokalität trotz wiederholter Aufforderung nicht.

Die Gaststätte wurde von mehreren Einsatzfahrzeugen aufgesucht. In der Gaststätte wurde eine Gruppe, bestehend aus deutlich alkoholisierten Anhängern des 1. FC Saarbrücken und einem befreundeten österreichischen Erstligaverein festgestellt. Den mehrfachen Aufforderungen das Lokal zu verlassen, kam die Gruppe nicht nach. Ein 20-jähriger Österreicher, der sich als Wortführer hervor tat und keinerlei polizeilicher Verfügungen zugänglich war, musste schließlich unter heftiger Gegenwehr in Gewahrsam genommen werden. Dabei wurde ein Beamter verletzt. Die gesteigerten Aggressionen der Gruppe, die provozierenden Äußerungen und Gesten sowie die Weigerung die ausgesprochenen Platzverweise zu befolgen, führten in der Folge zu drei weiteren Ingewahrsamnahmen von zwei Österreichern und einem Anhänger des FC Saarbrücken.

Alle in Gewahrsam genommenen Personen standen erheblich unter Alkoholeinfluss. Gegen den österreichischen Wortführer wurde Strafanzeige erstattet. Ihm wurde zudem eine Blutprobe entnommen.

Kommentare

Kommentare