Am 10.03.2016 ereignete sich auf der BAB 620, Fahrtrichtung Saarlouis, ca. 500m vor der Anschlussstelle Wehrden, gegen 15.10 Uhr ein Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang. Ein 62 Jahre alter Fahrer eines weißen Transporter mit Plane und Spriegel befuhr hier zunächst die rechte Fahrspur der Autobahn. In einer leichten Rechtskurve zwischen den Anschlussstellen Geislautern und Wehrden kam der Fahrzeugführer nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte dort mit der dortigen Schutzplanke.

Er streifte diese mit der Beifahrerseite auf einer Länge von circa 50m und kam im Anschluss auf der rechten Fahrspur in Unfallendstellung. Der Fahrzeugführer wird zunächst durch Hilfskräfte leblos aus dem Fahrzeug geborgen. Wiederbelebungsmaßnahmen verliefen jedoch ohne Erfolg. Nach bisherigen Ermittlungsergebnissen erlitt der Fahrzeugführer vor dem Unfall einen Herzinfarkt und kam deswegen von der Fahrbahn ab. Die Autobahn musste kurzzeitig voll gesperrt werden, später wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei geführt. Der Transporter wurde abgeschleppt.

Kommentare

Kommentare