Greifvogel-Rettung auf der Autobahn

Am 03.04.2017 meldete ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer gegen 07:55 Uhr einen verletzten Greifvogel, welcher auf der Schutzplanke der A 8, im Bereich des Autobahndreiecks Saarlouis saß. Der Vogel sprang immer wieder auf die Fahrbahn, wodurch es zu gefährlichen Situationen kam.

Durch mehrere Einsatzfahrzeuge musste daher die BAB 8 im Bereich der Gefahrenstelle kurzzeitig gesperrt werden. Bei dem Greifvogel handelte es sich um einen ausgewachsenen Bussard, welcher eine schwere Verletzung an einem Flügel hatte. Den Einsatzkräften gelang es, den Vogel mittels einer Decke einzufangen.

Das Tier konnte so in der Decke eingehüllt sicher zu einer Wildvogelauffangstation transportiert werden, wo es in Obhut genommen wurde. Mit seiner Genesung kann gerechnet werden.

Foto: Polizei – Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare