Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Ostersonntag, gegen 23:45 Uhr auf der L 149, zwischen Nonnweiler und der Landesgrenze zu Rheinland-Pfalz. Ein 59 jähriger Pkw-Fahrer kam zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab und durchfuhr ein dortiges Wiesengelände.

Hierbei verlor er die Kontrolle über seinen Pkw und fuhr mit diesem nach links eine Böschung hinunter. Dabei überschlug sich der mit zwei Personen besetzte Pkw und blieb auf dem Dach, abseits der Fahrbahn liegen. Beide Fahrzeuginsassen konnten sich selbstständig aus dem verunfallten Pkw befreien. Unmittelbar nach der Erstversorgung vor Ort, wurden sie in Krankenhäuser verbracht und dort stationär aufgenommen.

Am verunfallten Pkw entstand ein Totalschaden.
Vor Ort befanden sich neben zwei Wach- und Streifenkommandos der PI Nordsaarland, ein Notarzt- und zwei Rettungswagen.

 

Kommentare

Kommentare