Junger Mann (25) droht alle umzubringen

Neunkirchen. Ein junger Mann (25) drohte am Abend in Neunkirchen alle, die ihm zu nahekommen, umzubringen.

Familienangehörige alarmierten die Polizei. Die Neugegründete operative Einsatz (OpE) und das SEK treffen schwer bewaffnet in der Max-Braun-Straße an. Aufgrund einer Rauchentwicklung wurde zur Sicherheit die Feuerwehr in Bereitschaft alarmiert.

Nach über 3 Stunden konnte der Mann durch einreden zum Aufgeben bewegt werden. In der Wohnung wurde ein Fleischerbeil und ein Messer als mögliche Tatwaffe gefunden.

Für den Mann ging es in die Klinik.

Kommentare

Kommentare