Am Samstagnachmittag verlor ein 35-jähriger Peugeot-Fahrer aus dem Rhein-Neckar-Kreis beim Fahrstreifenwechsel die Kontrolle über seinen PKW und kam nach rechts von der Fahrbahn ab.

Der Fahrer befand sich zu diesem Zeitpunkt auf der BAB 6 in Richtung Saarbrücken, als es in Höhe der Anschlussstelle Waldmohr zu dem folgenschweren Fahrfehler kam. Der PKW überschlug sich zwischen der Ab- und Auffahrt und kam dann auf den Räder stehenden in der angrenzenden Wiese zum Stillstand.

Der alleinbeteiligte Fahrer kam mit leichteren Verletzungen per Rettungshubschrauber in ein nahe gelegenes Krankenhaus. An dem PKW dürfte wirtschaftlicher Totalschaden entstanden sein.

Foto: Polizei – Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der Polizei Rheinland-Pfalz.

Kommentare

Kommentare