Die Polizei warnt vor Anrufen bezüglich Gewinn-Versprechen im Raum Saarlouis.

In den letzten Tagen erfolgten mehrere Anrufe bei Saarlouiser Bürgern, in denen die Täter behaupteten, dass die Angerufenen Geld gewonnen hätten und forderten sie dazu auf, vor Auszahlung des Gewinns anfallende „Gebühren“ z. B. für den Notar und die Geldauszahlung zu zahlen.

Zur Vermeidung eines persönlichen Kontaktes verlangten die Unbekannten zumeist kein Bargeld, sondern andere Zahlungsweisen – etwa sogenannte Steam-Gutscheine oder Prepaid-Karten für Online-Käufe. Diese Gutscheine gibt es an vielen Tankstellen und in Einzelhandelsgeschäften.

Mit dem Kauf dieser Gutscheine erhält der Käufer eine individuelle Nummer. Diese Numer ist quasi Bargeld, denn mit dieser kann der Täter im Internet einkaufen. Den versprochenen Gewinn bekommt das Opfer nie zu Gesicht.

Die Polizei rät, sich nicht auf solche telefonischen Gewinnversprechen Unbekannter einzulassen, sondern auf keinen Fall Nummern von Karten preiszugeben, das Gespräch zu beenden und die Polizei hierüber zu informieren.

Erreichbarkeit der Polizeiinspektion Saarlouis: 06831/9010

 

Kommentare

Kommentare