Auch in der Nacht zum Freitag musste die Völklinger Feuerwehr mit zahlreichen Fahrzeugen und Einsatzkräften zu einem Brand in die Zilleichstraße ausrücken. Es war bereits das dritte Feuer innerhalb weniger Tage in dem leerstehenden Gebäude, das zurzeit renoviert wird und nach seiner Fertigstellung Flüchtlinge beherbergen soll.

Bereits am Vortag und eine Woche zuvor musste die Feuerwehr zur Brandbekämpfung anrücken. Die Polizei vermutet Brandstiftung. Eine Ermittlungsgruppe wurde gebildet, und auch der Staatsschutz wurde aktiv, weil ein fremdenfeindlicher Hintergrund nicht ausgeschlossen wird.

Das Gebäude gehört der Stadt Völklingen soll allerdings an die Caritas vermietet und von dieser als Schulungs- und Betreuungsstätte für Flüchtlinge und andere Bedürftige genutzt werden. Neben starken Kräften der Feuerwehr waren auch dieses Mal Polizei, DRK-Rettungsdienst und die Stadtwerke Völklingen im Einsatz.

Kommentare

Kommentare