Saarbrücken/St. Ingbert. Bei einem Einbruch in das Kreiskrankenhaus St. Ingbert wurden insgesamt neun hochwertige medizinische Geräte für endoskopische Eingriffe entwendet. Bislang unbekannte Täter waren in der Zeit zwischen vergangenem Freitag (25.08.2017), 20:00 Uhr, bis Sonntag (27.08.2017), 11:30 Uhr, in die endoskopische Abteilung des Krankenhauses eingebrochen.

Der oder die Unbekannten begaben sich über den frei zugänglichen Krankenhausbereich zu der Abteilung für Endoskopie und brachen die Schlösser der Zugangstüren auf. Es gelang ihnen schließlich insgesamt neun Geräte zur Colos – bzw. Gastroskopie zu stehlen und mit der Beute unerkannt zu entkommen. Der Gesamtwert aller entwendeten Geräte liegt bei mehr als 200.000 Euro.  

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Wahrnehmungen machen können, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst (Tel. 0681/962-2133) oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Kommentare

Kommentare