In der Nacht zum Sonntag wurde aus einer auf einem Firmengelände in der Dieselstraße  im Industriegebiet Nord zum Parken abgestellten Sattelzugmaschine der Marke Renault ein Funkgerät gestohlen.

Der Dieb öffnete zunächst gewaltsam die Fahrertür, drang danach in das Führerhaus ein und baute das in der Konsole über dem Fahrersitz befindliche Funkgerät unfachmännisch aus. Anschließend begab er sich zu zwei weiteren Zugmaschinen der Marke Volvo und Renault, deren Fahrertüren ebenfalls auf die gleiche Art und Weise aufgebrochen wurden. Während es bei dem Volvo bei einem Versuch blieb, wurde der Täter bei dem Renault von dem im Führerhaus schlafenden Fahrer überrascht und nahm hierauf von der weiteren Tatausführung Abstand.

Er konnte allerdings unerkannt von dem umfriedeten Gelände über das zuvor durch Manipulation geöffnete Zufahrtstor flüchten. Die Polizei ermittelt nun unter anderem wegen des Verdachts des versuchten und des vollendeten Diebstahls aus Kraftfahrzeug. An den Lkw entstand jeweils Sachschaden.

Kommentare

Kommentare