Am Donnerstagabend, 22.09.2017, wurde der Löschbezirk Neunkirchen-Innenstadt zu einem Fahrzeugbrand in die Friedrich-Ebert-Straße alarmiert.

Per Notruf meldeten Anwohner einen brennenden Kleinwagen im Kreuzungsbereich Friedrich-Ebert-Straße und Peter-Wust-Straße. Infolge eines missglückten Reparaturversuches stand die Mercedes A-Klasse binnen kürzester Zeit in Vollbrand.

Durch einen Atemschutztrupp konnte das Übergreifen der Flammen auf die nahegelegene Parkbegrünung rechtzeitig verhindert werden. Mit einem anschließenden Schaumangriff war der Fahrzeugbrand schnell eingedämmt und unter Kontrolle.

Im Zuge der Nachlöscharbeiten wurden letze Glutnester per Wärmebildkamera lokalisiert und gezielt abgelöscht. An dem Kleinwagen entstand unvermeidbarer Totalschaden. Verletzt wurde niemand.

Weitere Hinweise zur Brandursache erbittet die Polizeiinspektion Neunkirchen unter 06821 / 20 30 oder jede andere Polizeidienststelle.

Kommentare

Kommentare